Publikum war restlos begeistert

Auftritt der Schützenband unter neuer Leitung.

 

Geilenkirchen. Gerd Geradts heißt der neue Mann bei der St. Sebastianus Schützenband (SSB). Bei seinem Debüt als Dirigent gaben der neue Übungsleiter und "seine" Leute alles, um die 180 Gäste am Samstag in der Aula der Realschule zu begeistern.

Pünktlich zum Debüt des Neuen hatten die Musiker auch ihre neuen, roten Roben angezogen. Doch nicht nur die Kleidung stimme, vor allem mit ihrer perfekten Spielfreude wussten die Mitglieder der SSB zu überzeugen. Vom dynamischen und lauten Auftakt mit "Powerplay" über die Ballade "Something stupid" bis hin zu "Lieder der Nacht" wussten die Musiker ihre rund 180 Zuhörer zu begeistern. Mit der Sängerin Michaela Bertleff hatten sie zum Schluß ihrer Darbietung bei den Titeln "Can't take my eyes off of you" und "Someone like you" noch eine Gänsehaut Garantie im Programm.

 

Die boten auch die zumeist jungen Sänger des Jugendchores der Musikschule Geilenkirchen. Unter der ausgezeichneten Leitung von Helmut Kranz boten sie eine Reise quer durch die bunte Welt des Musicals. Los ging es mit ausgewählten Melodien aus Andrew Lloyd Webbers Werken.

 

Licht leuchtete

 

"Ich gehör nur mir" und "Wenn ich tanzen will" aus "Elisabeth" leiteten zum "Tanz der Vampire" mit "Totale Finsternis" über. Und auch bei ihrer Version der Musik vom "König der Löwen" ließen die Sänger ein Licht in der Realschule leuchten, was die Gäste zu wahren Begeisterungsstürmen hinriss.

 

Unsere Facebook-Seite